Workshops

Unsere Workshops sind quasi drei in einem. Spiel, Spannung und Spass.

Na ja, Spannung kann man auch durch effizient oder schweisstreibend ersetzen.

 

Was wir aber vorgängig wissen sollten: Was ist das Zielpublikum.

 

Sie können einer unserer Workshops als Weiterbildung für HEMA-versierte, im Schwertkampf geübte Personen buchen, als Zusatzprogramm für einen Mittelaltermarkt oder als spassiger Team-Anlass für Ihren Firmenausflug.

Je nach dem legen wir den Schwerpunkt anders. Aber durchführen können wir das Seminar für jegliches Publikum.

Weise wählen du musst, junger Padawan:

Messer-Workshop

Die Notlösung. Schwert liegt am Boden. Hoppla. Wie bei König der Diebe, Robin gegen den bösen Sheriff von Notthingham. Das Messer hat im Stiefel Platz. Ist jederzeit zur Hand. Sehr praktisch. Kann man auch zum Äpfel schneiden brauchen. Wir zeigen, wie man mit einem Messer gegen andere Hieb- und Stichwaffen kämpft. Und überleben kann. Oder anders gesagt: Das spitze Ende kommt dahin, wo es weich ist.

Dauer: 3 Stunden

Kurzschwert-Workshop

Die coolen Römerfilme. Ein Kurzschwert sieht nicht nur gut aus, sondern ist verdammt effizient. Und das Training damit mach unheimlich Spass. Kurzschwerter sind unsere Spezialität, egal ob eines oder zwei auf's Mal, wir wissen, wie man damit umgeht. Und zeigen es Ihnen. Sprichwörtlich.

Dauer: 3 Stunden

Langschwert-Workshop

Die Königin der Schwerter. Oder: Das Schwert schlecht hin. Ein seit Jahrtausenden überdauerndes Symbol des Kampfes. Elegant und tödlich zugleich. Der Autor kommt nicht mehr aus dem Schwärmen heraus. Hier lernt man, mit einem Schwert zu streiten. Blocken und Parieren, Konter und Attacke, einhändig und zweihändig geführt, alles dabei. Mittelalterliche Techniken nach Talhoffer, Liechtenauer, Meyer und anderen Autoren, kombiniert mit eher modernen Kampfsportstilen. Das Training mit dem Langschwert macht Freude und ist äusserst umfangreich.

Dauer: Ab 3 Stunden

Schwert und Schild-Workshop

Da wird’s richtig spannend. Schliesslich hat der Mensch zwei Arme. Die soll er auch gebrauchen. Nur leider hat er auch zwei Hirnhälften. Diese kommen den zwei Armen ab und zu in die Quere. Deshalb braucht es Training. Viel Training. Aber wenn man es dann einmal kann, das Kämpfen mit Schwert und Schild, dann ist man richtig gefährlich. Wie Achilles gegen Hektor, oder König Arthur gegen Modred. Stossen und schlagen, und eben, hauen und stechen. Geübt wird mit dem Rundschild und dem Kurzschwert.

Dauer: Ab 3 Stunden

Nahkampf-Workshop

Die Klinge bricht, die Waffe fällt zu Boden. Stille. Doofer Moment. Den Kontrahenten freuts, und der Kampf geht wahrscheinlich weiter. Jeder kann sichs denken, der menschliche Körper ist je nach Archäologe seit guten 150'000 bis 50'000 Jahren derselbe, sprich die lustigen Leute vom MMA haben das Rad sicher nicht neu erfunden. Und auch die Ritter wussten schon, wie man seinem Gegenüber kräftig in die, tschuldigung, den Unterleib treten soll, oder ihn schwungvoll über die Hüfte wirft. Das Nahkampfseminar bietet genau das. Wildes Geraufe mit Inhalt, damit nicht immer der Wildere, sondern eben der Bessere gewinnt.

Dauer: Ab 2 Stunden

Please reload

Lust auf mehr?

Dann komm zu uns ins regelmässige Training - also wöchentliches Verkloppen.

Denn Übung macht den Meister.

8404 Winterthur

Hegmattenstrasse 24

  • Facebook - Black Circle
  • Instagram - Black Circle

© 2019 by ars pugnandi